Sie sind hier:  >>> Abteilungen  >>> Turnen 

Turnen

 

Mail: Turnen

 

 

Mittwoch, 28. November 2018
Obing I ist bayrischer Meister!!!

Obings Turnerinnen nach spannendem Wettkampf an der Spitze Bayerns angelangt

Am letzten Novemberwochenende hieß es in Bamberg für die Mädchen des TV Obing, „alles oder nichts“, denn nach dem Gewinn des Vizemeistertitels im Landesfinale des Bayernpokals im letzten Jahr waren die Hoffnungen groß und der Titel in greifbarer Nähe. Auch die wiederholte Qualifizierung von zwei Jugendmannschaften (12/13J und 14 bis 17J) war Ansporn und Motivation, sodass die Obinger Gerätturnerinnen euphorisch zu den Wettkämpfen reisten.
Die sportliche Großveranstaltung wurde in der Sporthalle des MTV Bamberg ausgetragen. Die 12 besten Mannschaften aus Bayern - am Samstag die Turnerinnen, am Sonntag dann die männlichen Kollegen – traten zum Landesentscheid in der olympischen Disziplin Gerätturnen an.
Die Teams, darunter eben auch gleich zwei Mannschaften des TV Obing, hatten sich bei den vorangegangenen Regionalentscheiden (wir berichteten) für die Endausscheidung um den Bayernpokal qualifiziert. Am Start waren die jeweils Erst-und Zweitplazierten der Bezirke Oberbayern, Schwaben, Niederbayern, Mittelfranken/Oberpfalz, Oberfranken und Unterfranken. Insgesamt waren an beiden Tagen etwa 400 Aktive in den verschiedenen Wettkampfklassen gemeldet.
Das Team Obing I, das 2017 schon im Finale stand und dort auch die Silbermedaille errang, konnte mit sicheren Übungen, die meisten in der höchsten Schwierigkeitsstufe P9, in der Wettkampfklasse12 an allen vier Geräten überzeugen. Da der TV Obing beim Regionalentscheid die höchste Punktzahl erturnt hatte, wurde in der 1. Riege zusammen mit TS Jahn München, einem der größten und mitgliedstärksten Vereine in ganz Bayern, gestartet. Daraus entwickelte sich im Verlauf der Wettkämpfe ein spannender, vor allem für die mitgereisten Fans nervenaufreibender, Zweikampf. Nach den Durchgängen an Sprung, der Paradedisziplin der Obingerinnen, und Stufenbarren lagen beide Vereine noch ganz dicht beieinander. Am Schwebebalken turnten die Obinger Athletinnen die Übungen dann aber souverän, sturzfrei und ohne Unsicherheiten, sodass sie nach drei Disziplinen schon mit 2 Punkten im Vorsprung lagen. Diesen Vorsprung konnte das Team mit Sophia Linner, Vronie Grill, Mariella Huemke, Hannah Lukas und Isabell Schlögl, auch im letzten Durchgang, am Boden, erfolgreich verteidigen und sicherte sich damit den verdienten Sieg mit einer Gesamtpunktzahl von 277,800 Punkten vor dem TV Jahn München mit 275,150 Punkten. Auf dem dritten Platz, mit zehn Punkten und damit deutlichem Rückstand, landete der TS Herzogenaurach

Herausragende Einzelturnerinnen in der WK 12 waren dabei Sophia Linner (TVO) mit der Bestwertung von 70,600 Pkt, vor Luisa Klein (TS Jahn München, 69,900 Pkt) und Vronie Grill (TVO, 69,8 Pkt). Sophia Linner und Mariella Huemke (beide TVO) erzielten als einzige aller 60 Starterinnen in der WK12 mit ihren P9 Übungen am Sprung (Überschlag mit zwei halben Drehungen) Wertungen von 18,00 Punkten.

Ein zweites Mal mitfiebern hieß es dann für den TV Obing in der WK13, in der das Team Obing II mit Nina Thusbaß, Anna Radlbrunner, Luisa Preintner, Franziska Giel und Antonia Stadler startete. Nachdem der Sieg mit großem Vorsprung klar an die TG Veitshöchheim (270,05 Pkt) ging, gab es auch hier ein spannendes Kopf-an- Kopf-Rennen zwischen dem TV Obing und dem TS Jahn München um den zweiten Platz. An den Geräten Barren, Balken und Boden lag das Team Obng II noch vorne, doch am Sprung verloren sie wenige Zehntel, sodass sie am Schluss mit 259,95 Punkten nur 0,5 Zähler hinter dem TS Jahn (260,450 Pkt) auf dem trotzdem hervorragenden dritten Platz landeten.

Zwei Podestplätze und dabei einen bayrischen Meistertitel zu gewinnen, das hatte niemand zu hoffen gewagt, umso größer war der Jubel beim TVO über die großartigen Endergebnisse. Auch Trainerin Ute Geber und Co-Trainer Karl Schuster waren ganz besonders stolz auf ihre Mädchen. „Das war auch für mich mein bisher größter und wichtigster Erfolg in meiner gesamten Trainerlaufbahn“ sagte Ute Geber voller Freude nach der Preisverteilung. „Ich wurde immer wieder gefragt: Wo liegt denn eigentlich dieses Obing?“, schmunzelte die Trainerin „Das ist schon etwas Besonderes und macht uns sehr, sehr stolz, was wir heute erreicht haben. Dass wir, vom relativ kleinen TV Obing, mit so großen Vereinen wie Jahn München, Fortuna Regensburg, TG Würzburg usw konkurrieren können, belohnt die Mädchen für ihre Ausdauer im harten und anstrengenden Trainig.“

Nicht nur die Leistungen im diesjährigen Bayernpokalfinale lassen aufhorchen, erst kürzlich waren auch zwei Turnerinnen, die ursprünglich aus der Obinger Kaderschmiede entstammen, für den TSV Tittmoning auf nationaler Ebene unterwegs. Anna Thusbaß ging in der 2.Bundesliga an die Geräte und Michaela Mühlhofer nahm beim internationalen Wettkampf 35th MälarCup in Schweden erfolgreich teil.

Dass den Sportlerinnen auch optimale Trainingsbedingungen zur Verfügung stehen, darauf wird im TVO großes Augenmerk gelegt. Deshalb ist man im Verein, der momentan rund 1500 Mitgliedern fasst, auch immer wieder auf der Suche nach Sponsoren, die diese faszinierende, durch die notwendigen Geräte aber auch teure, olympische Sportart mitfinanzieren wollen. Denn nach nicht allzu langer Wettkampfpause wird es bereits im Frühjahr mit den Ligawettbewerben losgehen, das Team Obing I startet dann in der Landesliga 4.

Sonntag, 11. November 2018
Turnerinnen weiter auf Erfolgskurs

Mannschaft Obing II und Obing III

Auch in der diesjährigen Saison scheint die Obinger Turnerinnen nichts aufzuhalten und so starteten sie beim Regionalentscheid um den Bayernpokal für Ober-und Niederbayern beim TSV Gaimersheim, Turngau Donau/Ilm.
Nach den letztjährigen Spitzenleistungen waren die Obinger Gerätturnerinnen heuer sogar mit drei Mannschaften qualifiziert und zeigten ihre Wettkampferfahrung routiniert in den vier Disziplinen Sprung, Balken, Barren und Boden.

In der Wettkampfklasse WK12 waren einmal mehr Sophia Linner auf Platz 1 und Vronie Grill auf Platz 2 der Einzelwertung die erfolgreichsten Turnerinnen und konnten zusammen mit ihren Teamkolleginnen Hannah Lukas, Isabell Schlögl und Antonia Stadler einen souveränen Sieg mit über 11 Punkten Vorsprung (Gesamtpunkte 279,45) vor dem TSV Jetzendorf (268.00 Pkt) für sich verbuchen. Der dritte Platz ging an den MTV Ingolstadt mit 256,30 Punkten.

Für die Mannschaft Obing II (Mariella Huemke, Nina Thusbaß, Luisa Preintner, Anna Radlbrunner , Franziska Giel ) in der Wettkampfklasse WK13 lief es ebenso perfekt und auch hier gehörten die ersten beiden Plätze in der Einzelwertung den Obingerinnen Huemke und Thusbaß. Fast wie das Team Obing I landeten auch sie mit 262.15 Pkt und damit mit deutlichem Vorsprung im Mannschaftsergebnis auf dem Siegerpodest vor dem TSV Jetzendorf und dem SV Pocking.

Somit dürfen sich die beiden Mannschaften nun schon Oberbayrischer Meister nennen und haben das Ticket fürs Finale des Bayernpokals in zwei Wochen in Bamberg in der Tasche.

Denkbar knapp ging dann die dritte Entscheidung in der WK 14 aus und das Team Obing III musste sich mit nur knapp 2 Punkten Rückstand dem Gastgeberverein TSV Gaimersheim (253,30 Pkt) geschlagen geben. Marie Baumgartner, Anna Knappe, Franziska Löw, Eva Stadler und Julia Niederbauer waren zum ersten Mal bei einem so großen Turnier angetreten und zeigten trotz mancher Aufregung tolle Leistungen.
Auch der Drittplazierte TV Neuötting lag nur mit einem Zehntel Rückstand auf Obing III ganz dicht im vordersten Feld.

Für den TV Obing waren auch wieder drei Kampfrichter mit nach Gaimersheim gereist, nämlich Kate Laudel vom TSV Waging, Marina Helget vom TSV Töging und Anna Thusbaß vom TSV Tittmoning.

Montag, 5. November 2018
Gaumeisterschaften Trampolinturnen beim TV Obing

Nach einiger Zeit Pause richtete die Abteilung Turnen – Trampolin des TV Obing wieder die Gaumeisterschaften des Inn-Chiem-Rupertigaus in der Obinger Sporthalle am Brunnerweg aus.
Am Turnierwochenende Ende Oktober wurden die teilnehmenden Vereine ab 9.30 Uhr zum offiziellen Einturnen begrüßt, der Wettkampf startete dann pünktlich um 11.00 Uhr mit dem TV Obing, dem TuS Prien und dem TSV Unterpfaffenhofen-Germering, der als befreundeter Verein außer Konkurrenz teilnahm.
Auch wenn das Teilnehmerfeld mit 28 Springern überschaubar war, zeigten die Obinger durchwegs sehr gute Leistungen und konnten sich in der Einzelwertung zahlreiche Podestplätze sichern:

Jg. 1999 u älter (m): 1. Platz Walter Rößler
Jg. 1999 u älter (w): 1. Platz Magdalena Stöger
2. Platz Carina Mittermaier
3. Platz Michaela Pfautsch
4. Platz Nicole Guggenberger
5. Platz Corinna Linner
6. Platz Stefanie Ober
Jg. 2006 – 2005 (w) 1. Platz Lena Baumgartner
Jg. 2008 – 2007 (m) 1. Platz Kilian Anderl
Jg. 2008 – 2007 (w) 1. Platz Angelina Kohoutek
3. Platz Kim Bartoszewski
Jg. 2012 – 2009 (w) 5. Platz Katharina Pfautsch
6. Platz Verena Anderl
Jg. 2013 u jünger (m) 1. Platz Tobias Pfautsch

Bei den Mannschaftswettkämpfen waren sechs Teams gemeldet, gleich drei Mannschaften konnte der Gastgeber TVO selbst stellen, zwei weitere der TuS Prien und ein Team der TSV Unterpfaffenhofen-Germering.
Auch hier belegten die Obinger die ersten beiden Plätze und die kleinsten errangen den guten fünften Platz in einem fairen und freundschaftlichen Wettkampf.
Die Ergebnisse der Mannschaftswertungen:
1.Platz: Obing I (Corinna Linner, Magdalena Stöger, Michaela
Pfautsch, Nicole Guggenberger, Stefanie Ober)
1.Platz: Obing II (Carina Mittermaier, Kilian Anderl, Lena
Baumgartner, Walter Rößler)
5.Platz: Obing III (Angelina Kohoutek, Katharina Pfautsch, Kim Bartoszewski,
Verena Anderl)

Im Kampfgericht für den TVO hatte Claudia Großmann die Wettkampfleitung übernommen und Heinz Scholze war als Ausführungskampfrichter tätig. Carina Mittermaier, Georg Kohoutek und Tobias Mörwald waren im Protokoll eingesetzt und sorgten somit zusammen mit allen Helfern und den Damen Sabine Willisch und Yvonne Anderl in der Cafeteria für eine spannende und reibungslose Sportveranstaltung, bei der wieder einmal mehr eine tolle Stimmung herrschte.

Sonntag, 21. Oktober 2018
Turnerinnen triumphieren bei den Mannschafts-Gaumeisterschaften in Neuötting

Vierfachsieg und ein zweiter Platz im Mannschaftswettbewerb im Bayernpokal

Gleich fünf Teams der Gerätturnerinnen des TV Obing waren vergangenes Wochenende nach der Sommerpause zu ihrem ersten Wettkampf in Neuötting angetreten.
Dort fanden die Mannschaftswettkämpfe des Inn-Chiem-Rupertigaus statt und die Obinger Mädels zeigten wieder einmal ihre Klasse: mit hervorragenden Leistungen sicherten sich die fünf gemeldeten Mannschaften von Trainerin Ute Geber mit riesigem Vorsprung ein noch nie da gewesenes Vereinsergebnis, nämlich vier Sieger, ein zweiter Platz und dreimal die Qualifikation für die Regionalentscheide.
Mit jeweils über 20 Punkten Vorsprung verwiesen die Obingerinnen in den Wettkampfklassen WK 12 und WK 13 ihre Gegnerinnen auf die hinteren Plätze.In der Wertung der WK 12 waren fünf Turnerinnen des TVO auf den ersten sechs Plätzen zu finden, allen voran Vronie Grill und ihre Teamkollegin Sophia Linner mit Wertungen von über 71 Punkten. Einzig Elena Langlechner vom Gastgeberverein konnte sich unter die Obingerinnen mischen und belegte den sehr guten vierten Platz in der Einzelwertung. Das Team Obing I (Vronie Grill, Sophia Linner, Hannah Lukas, Schlögl Isabell, Stadler Antonia) siegte mit 279,150 Punkten vor dem TSV Neuötting (256,700Pkt) und dem dritten TSV Freilassing (246,150Pkt)
Ganz ähnlich das Bild in der WK13 : Auch hier erzielte die Mannschaft Obing II (Huemke Mariella, Giel Franziska, Preintner Luisa, Thußbass Nina und Radlbrunner Anna) mit schon unglaublichem Vorsprung von 22 Punkten den Teamerfolg und auch hier lag eine Turnerin in der Einzelwertung über der magischen 70-Punkte-Marke, nämlich Mariella Huemke mit 71,25 Punkten. Der zweite Platz ging an den TV Traunstein vor dem TSV Trostberg.
Auch in der Wettkampfklasse WK14 (Jahrgänge 2007/2008) lief es sehr gut und die Mädchen der Obing III zeigten souverän geturnte Übungen an allen vier Geräten. Mit 241,750 Punkten mussten sich Marie Baumgartner, Anna Knappe, Franziska Löw, Eva Stadler und Sophie Schlögl nur dem TSV Neuötting geschlagen geben, auf den dritten Rang kam der TSV Trostberg I.
Mit diesen anspruchsvollen Übungen an den vier Geräten, die ausnahmslos exakt und nervenstark geturnt wurden, konnte sich die drei Mannschaften des TV Obing allesamt für den Regionalentscheid qualifizieren, der bereits am 10.11.2018 in Gamersheim stattfinden wird.
Damit waren die gezeigten Spitzenleistungen des TV Obing aber lange noch nicht vorbei: wie ihre „großen“ Vereinskameradinnen legten auch die jüngeren Turnerinnen des TVO mächtig vor und schafften dann das einmalige Vereinsergebnis:
nochmals zwei Plätze auf dem Siegerpodest in der WK 15 und WK 16!
Das Team in der WK 15 mit Anna Lamprecht, Maria Heimann, Hannah Kuck, Lilli Assanger und Julia Meilinger erreichte mit 10 Punkten Vorsprung die Goldmedaille vor dem TSV Waging I und dem TSV Trostberg.
Die größte Freude herrschte bei all diesen Top-Leistungen der Obinger Turnerinnen aber vielleicht letztlich dann in der WK 16, denn die jüngsten Sportlerinnen Lilo Obermeier, Hanna Meilinger, Laura Niedermeier, Emma Böhm und Romy Lamprecht (Jahrgang 2011/2012) errangen ebenfalls den ersten Platz mit deutlichem Vorsprung vor dem TSV Neuötting I und dem TSV Waging I.
Dieser tolle Erfolg zeigt wieder einmal, dass sich der TV Obing durch die hervorragende Arbeit aller Trainer keine Sorgen um den Turner-Nachwuchs machen muss. Dank dem hohen persönlichen Engagement der gesamten Turnabteilung, heuer konnten mit Vronie Grill und Hannah Lukas auch wieder zwei neue Kamprichter ausgebildet werden, darf man sich auf eine spannende Turnsaison freuen!

Freitag, 13. Juli 2018
Obings Top-Turnerinnen steigen in Bayrische Landesliga auf - Obing I und II in Gauliga ebenfalls erfolgreich

Bild oben: Landesligisten Anna Thussbass, Vroni Grill, Trainerin Ute Geber, Hannah Lukas, Sophia Linner

Die Bezirksligamannschaft der Gerätturner des TV Obing waren nach einer langen, sehr erfolgreichen Saison zu ihrem letzten Wettkampf vor der Sommerpause bis nach Bamberg gereist. Dort fanden die Bezirksligawettkämpfe der bayrischen Turnliga statt und die Obinger Mädels schafften die Sensation: mit hervorragenden Ergebnissen, Anna Thußbass und Veronika Grill belegten in den Einzelwertungen in der LK 3 Platz 1 und 2, sicherte sich die Mannschaft mit einem riesen Vorsprung von knapp 10 Gesamtpunkten den Sieg und damit den Einzug in die Landesliga 4 . Gemeinsam mit den Teamkolleginnen Sophia Linner und Hannah Lukas lagen die vier routinierten Turnerinnen vor dem USC München III und dem TSV Haar II klar in Führung und machten den Aufstieg perfekt. Der TSV Waging lag als zweiter heimischer Verein knapp dahinter auf dem vierten Rang.

Bereits eine Woche darauf hieß es für Trainerin Ute Geber und die Mädchen ihrer weiteren zwei Gauliga-Mannschaften alles geben. Nach drei Ligawettkampftagen, der erste in der heimischen Sporthalle, dann in Freilassing, und nun schliesslich das Finale in Tittmoning zeigte ebenfalls in welcher Spitzenform sich die Obinger Turnerinnen befinden: Die Mannschaft Obing I mit den Turnerinnen Huemke Mariella, Giel Franziska, Schlögl Isabell, Thußbass Nina und Stadler Antonia belegten in der LK3 hinter dem TuS Traunreut einen hervorragenden zweiten Platz und sicherten sich noch vor dem TV Traunstein den Verbleib in der Gauliga 1.

Damit nicht genug, erturnte sich dann auch noch das Team Obing II im Aufstiegswettkampf mit knapp sechs Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung den Sieg vor dem TSV Neuötting und dem Drittplazierten TSV Waging. Somit steigen die Turnerinnen der Jahrgänge 2007/08, Marie Baumgartner, Sophie Schlögl, Luisa Preintner, Franziska Löw, Anna Radlbrunner, Eva Stadler, Anouk Ißmer und Anna Knappe von der Gauliga II in die erste Klasse auf.

Diese fulminanten Saisonergebnissen macht natürlich die komplette Turnabteilung des TV Obing mächtig stolz und die aktiven Sportlerinnen wollen ihre Erfolge demnächst noch bei einer Turnhallenübernachtung gebührend feiern.

Dienstag, 19. Juni 2018
TV Obing I und II derzeit Tabellenführer in der Gauliga der Geräteturner

im Bild Mannschaft I mit Trainer Karl Schuster und Mannschaft II

Nach zwei Ligawettkampftagen, der erste in der heimischen Sporthalle, der zweite vergangene Woche in Freilassing, können die Obinger Turnerinnen derzeit eine hervorragende Zwischenbilanz ziehen:
Beide Mannschaften liegen mit je 26 Gesamtpunkten punktgleich mit dem TuS Traunreut und dem TSV Neuötting auf Platz 1. Dahinter folgen, auch wieder mit Doppelbesetzung und punktgleich mit 18 Punkten, auf den jeweiligen dritten Plätzen der TV Traunstein und der TSV Neuötting I in der Gauliga 1, sowie der TSV Waging 1 und der TSV Tittmoning in der Gauliga 2. Durch die engen Platzierungen wird nun sicherlich der letzte Durchgang am 08.07.18 in Tittmoning von allen Vereinen mit Spannung erwartet

Mittwoch, 16. Mai 2018
TV Obing richtet den ersten Wettkampf der Gauliga der Gerätturner aus

im Bild die Siegermannschaften der Bezirksliga Süd

Nach dem verdienten Sieg der Mannschaft Obing I und derzeitiger Tabellenführung in der Bezirksliga Süd ist der erfolgreiche TV Obing neben Freilassing und Tittmoning Anfang Juni der erste Ausrichter der drei Durchgänge in der GauLiga im Gerätturnen weiblich.

An den Start gehen werden ca 80 Teilnehmerinnen aus dem gesamten Inn-Chiem-Rupertigau. Geturnt wird an allen Geräten mit bis zu 12 Starterinnen je Mannschaft, jeweils fünf sind pro Gerät erlaubt. Die vier Besten kommen am Ende in die Mannschaftswertung.
Die Wettkämpfe finden am Sonntag, den 10.06.2018 ab 09.00 Uhr in der Sporthalle Obing statt. Der Verein und alle aktiven Turnerinnen würden sich über zahlreiches Publikum bei dieser sportlichen Veranstaltung freuen. Fürs leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

Dienstag, 1. Mai 2018
TV Obing mit zwei Dreifachsiegen und weiteren Stockerlplätzen erfolgreichster Verein beim Gaueinzelwettkampf Gerätturnen in Trostberg

Nur eine Woche nach dem Sieg von Anna Thusbass in der Bayrischen Meisterschaft in Waging erturnten sich die Obinger Sportlerinnen wiederum überragende Ergebnisse und sicherten sich fünf Siege, drei zweite Plätze und viermal die Bronzemedaille.

231 Turnerinnen aus 13 Gauvereinen gingen am vergangenen Wochenende in der Sporthalle des TSV Trostberg an den Start der Gerätturnwettkämpfe Einzel des Turngaues Inn-Chiem-Ruperti. Die Obinger Turnerinnen starteten in acht Leistungsklassen mit gesamt 24 Teilnehmerinnen an den Geräten Sprung, Stufenbarren bzw Reck, Schwebebalken und Boden.

Dominierende Einzelturnerin an beiden Wettkampftagen war AnnaThussbass (Jhg 2003), die mit ausgeglichenen, souveränen Leistungen an allen Geräten die Höchstnoten erzielte und mit 70,80 Punkten die „magische Schallmauer“ im Gerätturnsport von 70 Punkten überflog.
Nur knapp dahinter landete ihre Vereinskollegin Vronie Grill, die mit ebenfalls hervorragenden 70,60 Pkt den zweiten Platz in der Wettkampfklasse WG 13 vor ihrer Teamkollegin Sophia Linner (69,55Pkt) belegte. Und auch der vierte Platz gehörte dem TV Obing, Hannah Lukas machte mit 66,65 das Quartett perfekt.

Weitere Highlights setzten die Obinger Turnerinnen dann in der Wettkampfklasse WA15. Dort konnten Anouk Ißmer, Franzi Löw und Amelie Thusbass das zweite „Triple“ für den TVO einheimsen.
Damit aber noch nicht genug, errangen in der Aufbauklasse WA17, Lilo Obermeier (55,00Pkt) und Hanna Meilinger (50,85Pkt), die jüngsten Starterinnen (Jhg 2011) einen Doppelsieg vor der Bronzegewinnerin Nina Ostermann vom TSV Waging.

In der Klasse WG16 sicherte sich Mariella Huemke (TVO) mit knapp 2 Punkten Vorsprung den Sieg vor Lara Schmid (TV Traunstein) Der dritte Platz ging wieder an den TV Obing, erturnt durch Franziska Giel.

Ein Exempel statuierte dann Antonia Stadler (TVO) in der WA 14 (Jg 2005), die mit über 3 Punkten Vorsprung souverän geturnte Übungen zeigte. Sie landete mit 58,80 Pkt auf Rang 1, vor Nicole Dufter (SV Gendorf Burgkirchen). Der dritte Platz ging an Annabell Estermeier, ebenfalls SV Gendorf Burgkirchen.

Und damit war der Medaillenregen für die Obinger noch nicht zu Ende, in der WA 16 (Jhg 2009-2010) mussten sie sich nur Nina Ludwig vom TSV Waging (56,95) und Laura Leonhardt vom TSV Trostberg (56,50) geschlagen geben, Hannah Kuck (TVO) landete mit 55,90 Punkten knapp dahinter auf dem dritten Platz .

Auch die krankheitsbedingt geschwächte Marie Baumgartner erzielte in der WG 15 bei 36 Starterinnen mit einem vierten Platz noch ein hervorragendes Ergebnis, hinter der Siegerin Juliane Hees, TV Traunstein und Eva-Maria Niedermeier und Stefanie Schneiderbauer (beide TSV Neuötting)

Mit diesen hervorragenden Ergebnissen, alle 24 Sportlerinnen des TV Obing waren auf den Rängen bis Platz 12 zu finden, war der TVO nach zwei Veranstaltungstagen nicht nur einer der teilnehmerstärksten sondern auch der bestplatzierte Verein und die Trainerin Ute Geber konnte mit Ihren Mädchen einen tollen Erfolg feiern.

Die Siegerinnen der weiteren Wettkampfklassen waren:
WG 12: Marina Helget, TuS Töging
WG 15: Freja Bernhofer, TV Traunstein
WG 16: Anna Geislbrecht, TSV Waging

Das Organisationsteam um Natalie Pitzka, Landesfachwartin des BTV, und die vielen Helfer des TSV Trostberg stellten eine minutiöse Planung und eine perfekte Halle zur Verfügung. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und so war es ein rundum gelungenes sportliches Wochenende.

Die ausführlichen Ergebnisse sind abzurufen unter http://www.turngauicr.de/

Anmelden

 

 

 

 

Breitensport/Damen-/Kinderturnen  Jutta Wackerbauer
 
08624 8890465
0176 65924227  
 
Leistungsturnen  Ute Geber  08071 7288224
0172 8114166 
 
Trampolin  Claudia Grossmann  0175 7242069    
Trampolin   Michaela Pfautsch  08641 696057
0160 8226036 
 
Trampolin   Christoph Linner  0176 63392905   
Kinderturnen   Jutta Wackerbauer   08624 8890465
0176 65924227  
 
Freizeitturnen   Tine Rossrucker  0162 7998039   
Eltern-Kind-Turnen   Sabine Willisch  08624 829422
 
 
Eltern-Kind-Turnen   Nicole Ober  08624 891230   
FIT für ALLE  Jutta Wackerbauer   08624 8890465
0176 65924227  
 

 

 

1. Abteilungsleiterin   Jutta Wackerbauer  08624 891284
0151 41971714 
2. Abteilungsleiterin   Sabine Willisch   08624 829422  
3. Abteilungsleiterin   Claudia Grossmann   0175 7242069  
Schriftführerin   Patricia Wimmer  08624 875615   
Kassierin  Nicole Ober  08624 891230 
Jugendleiterin  Leonie Traue  0176 72414671 
Jugendleiterin  Alexandra Obermeier  0157 80377120 
  Christl Schmitz  08624 2020
0176 63823378