Sie sind hier:  >>> Verein 

Mitgliederversammlung 2013

Mitgliederversammlung 2013

 

Obing - Die Mitgliederversammlung des TV Obing im Gasthof "Zur Post" war geprägt von den Ehrungen erfolgreicher Sportler und zahlreicher Mitglieder. 41 Mitglieder wurden für ihre 25-jährige und 21 Mitglieder für ihre 50-jährige Vereinstreue geehrt. Hans Größ, Josef Hanich, Sebastian Mang, Alfred Pfleger und Bruno Scholze halten dem Verein seit 60 Jahren die Treue und wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Helmut Fahrmeier und Josef Schroll sind seit 65 Jahren beim TV, Max und Rosa Zimmermann seit 70 Jahren. Absoluter Spitzenreiter war Otto Zimmermann, der seit 80 Jahren TV-Mitglied ist.

Zufrieden blickte der Vorsitzende Thomas Schmitz auf ein erfolgreiches Sportjahr zurück, in dem der TV Obing einen leichten Zuwachs auf 1490 Mitglieder verbuchen konnte. Viele davon seien "Gott sei Dank, Kinder und Jugendliche", darum war ihm um den Fortbestand des Vereins auch nicht bange. In allen Abteilungen würden gute Leistungen erbracht, in manchen sogar sehr gute. Beispielsweise die Eisschützen, die den Aufstieg in die Kreisklasse A geschafft hätten, oder die Tennis-Herren, die erfolgreich in die Kreisklasse 1 aufgestiegen seien.

Neben den Meistersportlern und den langjährigen Vereinsmitgliedern ehrte Schmitz auch die Fähnriche Georg Baumann, Josef Parzinger, Werner Specht, Ernst Hofmaier und Seppi Plank für ihre jahrzehntelange treue Arbeit. Hervorheben wollte der Vorsitzende auch verdiente Mitarbeiter im Vereinsausschuss und überreichte dazu ein kleines Präsent und die Ehrennadel. So habe Franz Gramotke insgesamt 20 Jahre die Skiabteilung mit Geschick, Gelassenheit und dem ihm eigenen Humor geleitet. Mike Lache habe neun Jahre gute Arbeit in der Skiabteilung geleistet, als Übungsleiter fungiert und unter anderem auch den Nutzungsvertrag mit der Gemeinde maßgeblich mitgestaltet. Schließlich nutzten Fritz Baumann und Claudia Daxenberger vom BLSV-Kreis VI die Versammlung, um den TV-Vorsitzenden selbst für seine 25-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft zu ehren.

Derzeit wird in Obing über eine mögliche Verlegung des Ausweichplatzes diskutiert, da die Gemeinde plant, ein neues Gewerbegebiet auszuweisen. Dies dürfe jedoch nicht mit Kosten für den TV verbunden sein, der die Grunddienstbarkeit für diese Flurnummer besitze, betonte Schmitz. Ein brennendes Thema sei auch die laut Schmitz "miserable Homepage" des TV. Bemühungen, diese aktuell und gut zu gestalten, hätten bisher nicht geklappt. Nun soll mit Ernst Kunz ein Fachmann für Verbesserungen sorgen.

Planungen des TV über eine Erweiterung des Sportheims, um einen eigenen Bereich für die Fußballerinnen zu schaffen, seien derzeit vom Tisch, da der Verein einen neuen Jugendbus angeschafft hat. Positiv sei der Erlös von 350 Chiemgauern, die dem Konto im vergangenen Jahr gutgeschrieben worden seien. Schmitz appellierte an die Sportler, Mitglied beim Chiemgauer zu werden und damit den Verein zu unterstützen.

Arbeitsreich gestaltete sich das Vereinsjahr für Kassier Fritz Baumann mit einem Umsatz von rund 190 000 Euro und gut 2000 Buchungen. In seinem Kassenbericht ging er darauf ein, dass dem Verein auf lange Sicht das Ist-Aufkommen, das nur ganz knapp über dem vom Staat geforderten Soll-Aufkommen liegt, Sorgen bereitet. Langfristig müsse über eine Beitragsanhebung nachgedacht werden, da die Beitragsätze derzeit deutlich unter der geforderten Höhe lägen. Dankenswerter Weise hätten sich wieder viele Spender und Sponsoren gefunden, sodass am Ende ein Plus in der Vereinskasse zu verbuchen war. Da jedoch demnächst die Renovierung der vier Tennisplätze sowie die Anschaffung von Sportgeräten geplant sei, schaue die Finanzlage insgesamt nicht so rosig aus.

Aus den Abteilungen kamen recht unterschiedliche Berichte. Beim Turnen (Abteilungsleiterin Jutta Wackerbauer) gibt es eine große Anzahl von Angeboten. Sehr erfolgreich war die Trampolinabteilung. Rund 30 Kinder und Jugendliche bewiesen auf Gau- und Landesebene ihre Stärke. Die Abteilung Fußball ist derzeit mit neun Mannschaften im Senioren-und Jugendbereich im Einsatz. Auch die Tennisabteilung ist sehr aktiv. Derzeit sind sechs Mannschaften gemeldet. In der Volleyballabteilung gehen zwölf Mannschaften im AH-, Freizeit-, Jugend- und Erwachsenenbereich mit überwiegend guten Erfolgen an den Start. In der

Abteilung Skisport wurde gewählt. Ernst Kunz ist neuer Abteilungsleiter, Thomas Liebhart sein Stellvertreter. Es wird viel Breitensport getrieben auch mit Lauf- und Radtraining im Sommer. Die Stockschützen des TV Obing erreichten mit drei Mannschaften viele gute Platzierungen.

Ein erfolgreiches Theaterjahr liegt hinter der Theatergruppe im TV Obing. Bereits nach drei Tagen war der erste Platz komplett ausverkauft und deshalb gibt es Überlegungen, im kommenden Jahr eine weitere Vorstellung anzubieten.

Neue Ehrenmitglieder wurden Josef Hanich, Bruno Scholze, Alfred Pfleger, Hans Größ und Sebastian Mang, die seit 60 Jahren im TV Obing Mitglied sind. ca

(aus OVB online)

 

Zurück