Sie sind hier:  >>> Abteilungen  >>> Turnen 

Turnen

 

Mail: Turnen

 

 

Montag, 15. Juli 2019
Nach Sieg im dritten Wettkampf der Gauliga für Aufstieg in die Bezirksliga qualifiziert

die Siegermannschaften I und III

Erst kürzlich qualifizierte sich das jahrgangsälteste Team der Obinger Gerätturner in der Landesliga 4 für den Aufstieg in die nächst höhere Liga, schon machte es der Nachwuchs in der Gauliga den „Großen“ nach und schaffte im Finale die Quali für die Aufstiegswettbewerbe in die Bezirksliga. Beide Ausscheidungen werden im September in der Waginger Bergader Arena ausgetragen.
Bei den einzelnen Disziplinen punkteten die Athletinnen der Obinger Mannschaft I besonders im Sprung, bei dem Nina Thusbass, Luisa Preintner, Marie Baumgartner, Antonia Stadler und Franziska Giel Bestnoten vorweisen konnten und somit den Vorsprung aus den beiden vorausgegangen Wettkämpfen festigten. Obwohl Marie Baumgartner krankheitsbedingt am Balken nicht in ihre gewohnte Form fand, zeigte sie an den übrigen Geräten beste Übungen und konnte somit mit ihrem Team den verdienten Sieg feiern. Mit 201,350 Punkten lagen die Obingerinnen deutlich vor dem zweitplazierten TSV Neuötting I (197,200 Punkten) und dem TSV Waging I (193,650 Pkt ) auf dem dritten Platz.
Bei den jüngsten Teams lieferte sich die Obinger Mannschaft III ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem TSV Neuötting und hatte am Schluss schließlich die Nase vorn. Obing III siegte mit Lilli Asanger, Maria Heimann, Julia Meilinger, Lieselotte Obermeyer und Hanna Kuck mit 185,050 Punkten, dicht gefolgt vom TSV Neuötting mit 184,450 Punkten und dem TSV Ampfing (171,300 Pkt) auf Platz drei.
Das Gesamtergebnis für den TVO abgerundet hat schließlich dann das Team Obing II mit Franziska Löw, Anna Knappe, Anna Lamprecht, Julia Niederbauer, Eva Stadler und Anouk Ißmer mit dem Gewinn der Silbermedaille hinter dem Gastgeber TSV Tittmoning, der mit 191,850 Punkten nur knapp vor Obing II mit 190,400 Punkten den ersten Platz erreichte. Auch in dieser Wettkampfklasse zeigten die Obinger Sportlerinnen ihr großes Können in allen vier Disziplinen, aber wiederum vor allem am Sprung, während der TSV Tittmoning am Boden die Bestnoten für sich verbuchen konnte. Erfolgreicher Dritter wurde der TuS Töging mit 187,500 Punkten.
Ein bischen Verschnaufen heißt es nun wohl bei den Vereinen, bevor es nach einer kurzen Sommerpause in die Vorbereitung für die Aufstiegskämpfe im September geht.

Alle Ergebnisse können wie immer auf der homepage des Chiem-Inn-Rupertigaus www.turngau-icr.de abgerufen werden

Dienstag, 2. Juli 2019
Sieg in der Landesliga 4 - Platz 2 in der Gesamtwertung

Mit Stolz blickt Trainerin Ute Geber zu Ihren Mädchen auf



Mit einem tollen Erfolg konnte die Mannschaft Obing I, mit den Turnerinnen Vronie Grill, Eva-Maria Niedermaier, Mariella Huemke und Anna Radlbrunner, auch den zweiten Wettkampf in der Landesliga 4 in Pfuhl beenden.

Nach dem hervorragenden vierten Platz im ersten Ligawettkampf im März in Illertissen hatten sich die Obingerinnen eine Bronzemedaille in der Gesamtwertung als Ziel gesteckt. Nach intensivem Training trat die Mannschaft nun voll motiviert in Pfuhl an und schaffte mit 146,600 Punkten die Sensation und belegte Platz 1 in der Wertung der Landesliga 4 vor dem ASV Cham (142,200 Pkt) und dem Drittplazierten TSV Jetzendorf III mit 142,150 Punkten.
Damit liegt Obing In der Gesamtwertung mit nur zwei Punkten Rückstand auf Rang Zwei, hinter dem ASV Cham (24 Pkt) und dem TV Coburg Ketschendorf (18 Pkt) auf Platz 3.
Als weiterer heimischer Verein liegt der TSV Tittmoning auf Platz 7 in der Gruppe.

Trainerin Ute Geber und Co-Trainer Karl Schuster freuen sich nun mit den Mädchen auf den dritten Durchgang im September in der Waginger Bergader Arena. Dort kämpft das Team dann um den Aufstieg in die Landesliga 3.

Donnerstag, 9. Mai 2019

Dienstag, 7. Mai 2019
Mannschaften Obing I und II nach dem zweiten Durchgang in der Gauliga vor dem TSV Neuötting und dem TSV Tittmoning

Nach zwei Ligawettkampftagen, der erste in Neuötting, der zweite vergangene Woche in der heimischen Sportanlage, können die Obinger Gerätturnerinnen derzeit eine hervorragende Zwischenbilanz ziehen:
Mannschaft Obing I liegt mit 6 Gesamtpunkten Vorsprung vor dem TSV Neuötting und dem punktgleichen TSV Waging in der Gauliga1. Obing II ging mit 4 Zählern Vorsprung vor dem TSV Tittmoning und dem TSV Waging II in Führung der Tabelle der Gauliga 2.
Bei den einzelnen Disziplinen punkteten die Athletinnen der Obinger Mannschaft I besonders im Sprung, bei dem Nina Thusbass, Luisa Preintner, Marie Baumgartner und Franziska Giel Bestnoten vorweisen konnten und somit den Vorsprung festigten.
Beste Einzelturnerin in der TGL2 war Sara Le Bris vom TuS Töging, in der TGL1 Nina Thusbass vom TV Obing. Bei den jüngsten Turnerinnen des Teams Obing III fiel besonders Lilly Asanger auf, die in der Einzelwertung den vierten Platz von gesamt 47 Teilnehmerinnen erreichte und somit wesentlich zu dem erfreulichen sechsten Tabellenplatz in der Gauliga 2 beitrug.
Durch die engen Platzierungen wird nun sicherlich der letzte Durchgang am 14.07.19 in Tittmoning von allen Vereinen mit Spannung erwartet.

Samstag, 27. April 2019
Gauliga Wettkampf am 05.05.2019 in Obing

Nach dem verdienten Sieg der Mannschaft Obing I beim ersten Durchgang der Gauliga Klasse1 in Neuötting Anfang April ist der TVO nun selbst der zweite Ausrichter der drei Durchgänge in der GauLiga im Gerätturnen weiblich.

An den Start gehen werden ca 80 Teilnehmerinnen aus dem gesamten Inn-Chiem-Rupertigau. Geturnt wird an allen Geräten mit bis zu 12 Starterinnen je Mannschaft, jeweils fünf sind pro Gerät erlaubt. Die vier Besten kommen am Ende in die Mannschaftswertung.
Die Wettkämpfe finden am Sonntag, den 05.05.2019 ab 09.00 Uhr in der Sporthalle Obing statt. Der Verein und alle aktiven Turnerinnen würden sich über zahlreiches Publikum bei dieser sportlichen Veranstaltung freuen. Fürs leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

Detailierte Infos auch unter www.turngau-icr.de/Ausschreibungen-Wettkaempfe/

Donnerstag, 11. April 2019

Montag, 8. April 2019
Vronie Grill Bayrische Meisterin im Einzelwettbewerb



Bereits vor zwei Wochen feierte Vronie Grill zusammen mit ihrer Mannschaft den großen Erfolg beim ersten Wettkampf in der Landesliga 4 der Gerätturner. Nun fuhr sie ihren persönlich bedeutendsten Sieg für den TV Obing ein und holte sich nach dem Titelgewinn im letzt jährigen Mannschaftswettbewerb nun auch die bayrische Krone im Einzelwettbewerb der Leistungsklasse 3 des BayernCups in Unterföhring.
Gestartet wurde dort in einer top ausgestatteten Halle und unter bester Organisation wie gewohnt im 4-Kampf an den Geräten Sprung, Barren; Balken und Boden. Dabei glänzte Grill besonders am Sprung und entschied somit im Endergebnis mit 49,850 Punkten den Gesamtsieg sprich den bayrischen Meistertitel für sich. Den zweiten Platz belegte Anna-Lena Stiemer vom TSV Jetzendorf (48,900 Pkt) vor der Bronzegewinnerin Sabrina Schlicker (TSV Buttenwiesn, 47,750Pkt). „Es war der perfekte Tag für mich,“ sagte Vronie Grill freudestrahlend nach dem Wettkampf „und das Quäntchen Glück, das ja auch immer dazugehört, hat gereicht für den Sieg“-
Auch ihre TVO-Mannschaftskolleginnen Mariella Huemke (7. Rang) und Nina Thussbas (13.) waren unter den Top 15 der LK3 (Jahrgang 2004/5) zu finden.

In den Jahrgängen 2006/2007 ebenfalls in der LK3 vertreten war Marie Baumgartner vom TVO und konnte dort durch eine hervorragende Leistung am Sprung den überraschenden fünften Platz mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Siegerin vom TSV Dachau belegen. Ebenfalls in der LK3, aber Jahrgänge 2008/2009, startete Eva-Maria Niedermeier, die für den TVO in der Mannschaft I in der Landesliga turnt, und gewann für ihren Heimatverein, den TSV Neuötting, die Goldmedaille vor Lisa Rudolf (Unterföhring) und Mia Reimann vom TSV Schwaben Augsburg. Den vierten Platz belegte Lena Steinbeißer (TSV Waging), eine weitere Turnerin aus dem Inn-Chiem-Rupertigau (ICR).
Ebenfalls aus Waging qualifizierte sich Alina Hofmann mit besten Übungen in der LK1 für den DeutschlandCup.

Bereits am nächsten Tag ging es für die Obinger Mädchen zusammen mit ihrer Trainerin Ute Geber dann schon wieder weiter nach Neuötting, dort fand der 1. Gauliga Wettkampf des ICR beim TSV Neuötting statt. Mit dabei waren ebenfalls Vroni Grill und Anna Thussbas , die für den TVO als Kampfrichter fungierten und erste Erfahrungen im Werten von Kür-Übungen sammelten.

Und auch in Neuötting überzeugten die Sportlerinnen in zwei Mannschaften Obing II und Obing III in der Gauliga Klasse 2. Das Team Obing II, angeführt von Anna Knappe, landete mit nur einem Zehntel Rückstand auf dem zweiten Platz hinter dem TSV Tittmoning, der sich mit 48, 300 Punkten an die derzeit erste Stelle der LK4 schob, den dritten Platz errang der TSV Waging II.
Auch Obing III, mit den Jahrgängen 2010/2011 immerhin die Jüngsten in der LK4, schlug sich tapfer und erreichten den sechster Platz, sammelten viel Wettkampfluft und Erfahrungen.

Den Schlussakkord dieses erfolgreichen Sportwochenendes setze dann noch Obing I in der Gauliga Klasse 1: Das Team, bestehend aus Marie Baumgartner, Nina Thussbas, Luisa Preintner, Antonia Stadler und Franziska Giel erturnte sich mit satten 8 Punkten Vorsprung den ersten Patz in der Rangliste vor dem TSV Waging I und dem TSV Neuötting I. „Es war ein super Wochenende für Marie“ lobte Trainerin Ute Geber. Baumgartner lag mit 50,000 Punkten in der Einzelwertung dicht gefolgt von Nina Thussbas (49,55 Pkt) und den beiden weiteren Vereinskolleginnen Preintner und Stadler vor den weiteren Teilnehmerinnen.

Nur kurz wird die Pause für die Turnerinnen nach diesem Erfolgswochenende sein, denn die 2. Runde der Gauligawettkämpfe findet bereits am 05.05.2019 statt. Diesmal ist der TV Obing selbst Ausrichter und freut sich schon auf einen spannenden Wettkampftag vor heimischer Kulisse.


Die ausführlichen Ergebnisse sind abzurufen unter http://www.turngauicr.de/

Sonntag, 31. März 2019
Obing I derzeit auf dem ersten Rang in der Gauliga

Souverän an die Spitze:
Antonia Stadler, Marie Baumgartner, Nina Thussbas, Franziska Giel und Luisa Preintner mit Co-Trainer Karl Schuster


Erfolgreiches Debüt des TV Obing in der Landesliga4 der Gerätturner

Mit einem riesen Erfolg konnte die Mannschaft Obing I, mit den Turnerinnen Vronie Grill, Eva-Maria Niedermaier, Mariella Huemke und Nina Thussbas, ihren ersten Wettkampf in der Landesliga 4 der Gerätturner in Illertissen bestreiten.
War man mit dem Ziel „nicht gleich wieder absteigen“ angetreten, so ist der vierte Platz ein deutliches Zeichen für die Topform der Mannschaft. Trainerin Ute Geber und Co-Trainer Karl Schuster werden nun die Mädchen in intensiver Arbeit auf den zweiten Durchgang im Juni in Pfuhl vorbereiten, denn erst nach diesem Wettkampf ergibt sich eine Rangliste. „Unser Ziel ist ein Bronzemedaille“ sagte Geber nach dem tollen Ergebnis voller Enthusiasmus.
Als weiterer heimischer Verein landete der TSV Tittmoning auf Platz 8.

Montag, 25. März 2019
Gelungener Saisonauftakt bei den Gau Einzel Meisterschaften

Nur zwei Wochen vor dem Debüt der Mannschaft Obing I in der Landesliga, das am letzten Märzwochenende in Illertissen stattfinden wird, starteten in Waging die zahlreichen Nachwuchsturnerinnen des TVO bei den GauEinzelwettkämpfen .

Dort erturnten sich die Obinger Sportlerinnen wiederum überragende Ergebnisse und sicherten sich gleich fünf Siege, davon dreimal die Doppelspitze und zweimal die Bronzemedaille.

Knapp 250 Turnerinnen gingen Mitte März in der Waginger Bergader-Sportarena an den Start der Gerätturnwettkämpfe Einzel des Turngaues Inn-Chiem-Ruperti. Geturnt wurde in den Klassen der Gaukinderturnliga (WL) und der Gauklasse (WG), in der Übungen bis zur höchsten Schwierigkeitsstufe P9 geturnt werden. Die Obinger Turnerinnen starteten in acht Leistungsklassen an den Geräten Sprung, Stufenbarren bzw Reck, Schwebebalken und Boden.

Beste Einzelturnerin des TVO an beiden Wettkampftagen war Mariella Hümke (Jhg 2005), die mit ausgeglichenen, souveränen Leistungen an allen Geräten die Höchstnoten erzielte und mit 70,65 Punkten die „magische Schallmauer“ im Gerätturnsport von 70 Punkten überflog.
Auf dem Zweiten Platz stand Ronja Wimberger vom TSV Trostberg (68,85 Pkt) dicht gefolgt von der nächsten Obingerin, Luisa Preintner, die mit 66,60 Punkten die Bronzemedaille in der Wettkampfklasse WG 13 gewinnen konnte.

In der Gauklasse WG14 (Jhg 2006/07) legte Anna Radlbrunner vom TVO mit ihrer klaren Bestmarke am Barren (18,050) die Grundlage für ihren Sieg vor ihrer Vereinskollegin Marie Baumgartner. Der dritte Platz ging an Lara Schmid (TV Traunstein)
Und auch in den Gauklassen WG 15 und 16 waren die Turnerinnen aus Obing mit dem jeweils fünften Platz durch Franziska Löw und Julia Meilinger sehr gut vertreten.

Weitere Highlights setzten die Obinger dann in den Wettkampfklassen der Gaukinderturnliga, dort gingen drei der vier Siege an den TVO!
Den ersten Doppelsieg gab es in der WL14 durch Anouk Ißmer vor Amelie Thusbass vor der Drittplazierten Vannessa Penzel (TSV Trostberg).

Damit aber noch nicht genug, errangen in der Klasse WL16 mit stolzen 52 Teilnehmerinnen (!!) Lilli Asanger (1.) und Hannah Kuck (3.) zwei Podestplätze, den tollen zweiten Platz belegte Lena Mayer vom Gastgeber TSV Waging.

Auch damit war der Medaillenregen für die Obinger noch nicht zu Ende, in der WL17 (Jahrgänge 2012 und jünger) gelang das „Triple“, nämlich der dritte Doppelsieg für den TVO durch Romy Lamprecht und Hanna Meilinger , dahinter folgte der TSV Waging, vertreten durch Miriam Schranke .

Mit diesen hervorragenden Ergebnissen, war der TVO nach zwei Veranstaltungstagen nicht nur einer der teilnehmerstärksten sondern auch der bestplatzierte Verein und die Trainerin Ute Geber konnte mit Ihren Mädchen einen tollen Erfolg feiern.


Die ausführlichen Ergebnisse sind abzurufen unter http://www.turngauicr.de/

Montag, 25. März 2019
Jahreshauptversammlung 2019 mit zahlreichen Ehrungen

Zweite Vorsitzende Sabine Willisch hielt stellvertretend für Abteilungsleiterin Jutta Wackerbauer gleich zu Beginn der diesjährigen Jahreshauptversammlung einen kurzen Rückblick auf das erfolgreichste Jahr in der Geschichte der Turnabteilung.

So bereitete es ihr größte Freude zahlreiche Turnerinnen der Leistungsturngruppe für ihre hervorragenden Ergebnisse bei den Gaueinzel- und Mannschaftswettkämpfen auszuzeichnen.
Das Highlight 2018 war natürlich der Sieg der Bayrischen Meisterschaften im Gerätturnen des bayrischen Turnverbands in Bamberg, den die Mannschaft Obing I mit ihrer Trainerin Ute Geber nach Obing holten konnte. Ausserdem holten insgesamt 29 Turnerinnen satte 69 erste Plätze für den TVO, die weiteren Stockerlplätze waren schon fast nicht mehr zählbar.

Ruhiger lief es letztjährig bei den Trampolinturnern des TVO, doch auch in der Gaumeisterschaft, die in heimischer Halle veranstaltet wurde, war man in den vorderen Rängen dabei. Die Gruppe trainiert mit aktiven Sportlern von sechs bis 55 Jahren unter Leitung von Claudia Großmann und Michaela Pfautsch

Weiters konnten alle Spartenleiter von einem sehr aktiven Vereinsjahr 2018 mit großem Zulauf gerade bei den Kindern berichten.
Das Eltern-Kind-Turnen wird nach dem Abschied der Übungsleiterinnen Sabine Willisch und Nicole Ober nun von vier Müttern mit unterschiedlichen Schwerpunkten abwechselnd gestaltet. Neu hinzugekommen ist auch die Gruppe von Conny Auanger, die mit ca 15 Kindern einmal pro Woche „Modern Dance nach Iwanson“ trainiert.

Nach dem Bericht der Abteilungsleitung, des Kassiers und der Entlastung der Abteilungsleitung, wurde dann noch der gerade erst fertiggestellte Imagefilm der Leistungsturner gezeigt, der einen umfassenden Einblick in das Training der Obinger Mädchen gibt.

Als Dank für die hervorragenden Leistungen um den Turnsport und die viele ehrenamtliche Vereinsarbeit erhielten alle Aktiven und auch die Trainer, Helfer und Abteilungsleitungsmitglieder, die die oft aufwendige Hintergrundarbeit leisteten, eine der beliebten, extra für den TVO gebackenen „Vereinsbrezen“.

Fritz Baumann, Zweiter Vorstand des Hauptvereins, bedankte sich ebenfalls bei allen Aktiven und der Abteilungsleitung für die intensive Arbeit im vergangenen Jahr und gratulierte zu den tollen Erfolgen. Neben den Wettkampfteams sei aber auch die Vielzahl der Breitensportler nicht vergessen, die die zahlreichen Angebote des TVO nutzten. Diese Angebote möglich zu machen, sei die Kernaufgabe des Vereins, betonte er und freute sich mit den anwesenden, dass dies in der Turnabteilung so gut gelingt.

Und dass es auch heuer wieder aktiv zugeht in der Turnabteilung, zeigte dann abschließend der Ausblick in den Kalender und die Vorfreude auf die größte Veranstaltung, nämlich den Regionalentscheid der Gerätturner, der im November in Obing stattfinden wird.

Ältere Beiträge

Anmelden

 

 

 

 

Breitensport/Damen-/Kinderturnen  Jutta Wackerbauer
 
08624 8890465
0176 65924227  
 
Leistungsturnen  Ute Geber  08071 7288224
0172 8114166 
 
Freizeit-Turnen Jugend  Tine Rossrucker  0162 7998039   
Freizeit-Turnen Schüler   Leonie Traue
Tine Rossrucker 
0176 72414671
0162 7998039 
 
Kinderturnen   Conny Auanger  0171 4791657   
Eltern-Kind-Turnen   Simone Böhm
Alexandra Oberhauser 
08624 891715
08624 4416 
 
Trampolin  Claudia Grossmann
Michaela Pfautsch 
0175 7242069
0160 8226036 
 
Modern Dance Kinder  Conny Auanger  0171 4791657   
Fit für Alle   Ramona Bachmann
Maria Schuster 
08624 785641   

 

 

1. Abteilungsleiterin   Jutta Wackerbauer  08624 891284
0151 41971714 
2. Abteilungsleiterin   Sabine Willisch   08624 829422  
3. Abteilungsleiterin   Claudia Grossmann   0175 7242069  
Schriftführerin   Patricia Wimmer  08624 875615   
Kassierin  Nicole Ober  08624 891230 
Jugendleiterin  Leonie Traue  0176 72414671 
Jugendleiterin  Alexandra Obermeier  0157 80377120 
  Christl Schmitz  08624 2020
0176 63823378